Beyond Worlds – der Beginn einer Reise

Wir sind ein unabhängiger Spieleentwickler mit großen Ambitionen

Unser Ziel ist die Erschaffung einer neuen Fantasy-Welt, die uns als Grundlage für viele Spiele und Produkte dient. Wir wollen mit dieser Welt und dem damit verknüpften Produkt-Kosmos einen verlässlichen Rückzugsort bieten, in dem Wertschöpfung und Werterhalt keine Widersprüche sind und der den absehbaren Zuwachs an Freizeit langfristig und ganzheitlich ausgestalten kann. Menschen sollen an unserer Welt und unserem Wirken teilhaben können, ohne nur auf Kennziffern und Statistiken reduziert zu werden. Denn bei uns steht die Gemeinschaft im Vordergrund! Unsere Fantasy-Welt nennen wir "Dystopia" und unser erstes Produkt wird ein digital/analog-hybrides Sammelkartenspiel namens "Dystopia ECG". Willkommen auf unserer Homepage!

Unsere Geschichte

Unser Gründerteam lernte sich 2014 in einem Online-Spiel kennen. Wir lebten über ganz Deutschland verteilt und arbeiteten für verschiedene Firmen und Institutionen. Das gemeinsame Spielen diente zunächst nur der Unterhaltung und Zerstreuung. Doch über die Jahre wurden aus Mitspielern Freunde, und an die Stelle des Spielens trat immer mehr das Beisammensein im digitalen Raum. Wir lernten uns immer besser kennen und stellten fest, dass wir bei unseren Werten und Ansprüchen viele Gemeinsamkeiten haben. Nach einigen Jahren verlor unser favorisiertes Spiel dann immer mehr seinen Reiz und wir begannen, nach Alternativen zu suchen. Da die Suche nach neuer und geeigneter Unterhaltung ergebnislos blieb, reifte langsam die Idee, etwas eigenes aufzubauen: Eine Welt nach unseren Vorstellungen.
Ende 2017 stellten wir das gemeinsame Spielen gänzlich ein und hielten einige Meetings, in denen wir mögliche Geschäftskonzepte diskutierten. Es wurde schnell klar, dass unser Herz für den Kreativ-Bereich schlägt. Wir entschieden uns schließlich, eine Fantasy-Welt zu erschaffen und darauf aufbauend ein Sammelkartenspiel – also ein Spiel, das man mit einem vergleichsweise kleinem Team umsetzen kann, das aber trotzdem ein gutes Wachstum ermöglicht. Die ersten 2 Jahre arbeiteten wir neben Familie und Beruf allabendlich an dem Projekt, um die Grundlage für eine Finanzierung zu schaffen. Wir schrieben den ersten Roman zur Fantasy-Welt, entwickelten das Regelwerk unseres Spiels, programmierten den Prototypen und schufen erste Strukturen und IT-Systeme. Im Januar 2020 waren wir dann soweit, die Gründung in Angriff zu nehmen.
Es war Frühjahr 2020 und unser Timing für die Gründung hätte nicht schlechter seien können. Corona brach über uns und die Welt hinein. Investoren setzten Finanzierungen aus, die KfW musste zig-tausende Nothilfen organisieren und alle bürokratische Prozesse dauerten plötzlich Ewigkeiten. Es bewegte sich einfach nichts! Statt auf bessere Zeiten zu warten, beschlossen wir dann, zunächst klein anzufangen: mit einem Online-Handel für Sammelkartenspiele. Warum die Zeit nicht nutzen, um schon etwas Umsatz zu erzielen, das gemeinsame Arbeiten zu lernen und Strukturen zu schaffen? Wir zogen also in unserer neuen Wahlheimat Landstuhl zusammen, gründeten im August 2020 die Beyond Worlds GmbH und mieteten uns ein Büro. Wir lernten viel über Vertrieb, den Markt und über Marketing. Zwar mussten wir die Entwicklung unserer eigenen Produkte erstmal nebenbei machen, aber verloren war die Zeit dennoch nicht.
Im Sommer 2022 war es endlich soweit. Es wurde eine Finanzierung für die Entwicklung unserer eigenen Produkte geschmiedet. Wir stießen das Segment mit den Fremdprodukten unseres Online-Shops wieder ab und begannen mit vereinten Kräften an Dystopia zu arbeiten. Das Spiel wird nun in Unity umgesetzt, die Lore wird weiterentwickelt, Artworks werden angefertigt und Strukturen werden ausgebaut. Im Frühjahr 2023 werden die ersten Stellen ausgeschrieben, um unser Team stetig zu erweitern. Die Herausforderungen werden nicht weniger, doch immerhin haben wir nun die Zeit und Mittel, uns ihnen zu stellen. Unsere Geschichte wird also fortgeschrieben und wir hoffen, dass du uns dabei begleitest!

Bleib in Verbindung

Hin und wieder geben wir ein Lebenszeichen von uns.

Zur Vision